Mandarinen-Baiser Tarte

Zutaten:

MÜRBTEIG

250gglattes Mehl
125gButter
75gKristallzucker
1Ei
1PriseSalz

MANDARINEN CREME

400mlMandarinensaft
40gVanillepuddingpulver
50gKristallzucker
3Eigelb
30gButter
1PriseSalz

BAISER

3Eiweiß
50gZucker
1MesserspitzeBourbonvanille
1PriseSalz

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteig die Butter in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 30min in den Kühlschrank geben.
  2. Währenddessen 300ml Mandarinensaft, 50g Zucker und eine Prise Salz in einen Topf geben.
  3. In einer Schüssel die restlichen 100ml Mandarinensaft mit den 3 Eigelb und 40g Vanillepuddingpulver vermengen.
  4. Den Mandarinensaft zum Kochen bringen und die Vanillepuddingmischung unter ständigem Rühren einrühren. Das ganze ein mal aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen, damit das Ei nicht ausflockt.
  5. Die Vanillecreme mit Frischhaltefolie (direkt auf der Creme) abdecken, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen.
  6. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  7. Den Teig anschließend auf einer leicht bemehlte Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick ausrollen und in eine ausgebutterte Tarteform heben. (am Besten zu zweit)
    Den Teig auch am Rand gut andrücken und überstehenden Teig wegschneiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Anschließend mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten auffüllen. Für 20 Minuten backen, danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und für weitere 10 Minuten backen.
  8. Währenddessen das Eiweiß mit einer Prise Salz und der Vanille zu Schnee schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen.
  9. Den vorgebackenen Teig mit der Mandarinencreme befüllen, den Eischnee darauf verteilen und für 15 Minuten bei 180°C goldbraun backen.
  10. Die Tarte anschließend kühlstellen und vollständig abkühlen lassen.