Osterlamm

Zutaten für ein Lamm (900ml):

100gZucker
1MesserspitzeBourbon-Vanille
100gglattes Mehl
1/2TLBackpulver
75gButter (weich)
2StkEier
2StkEiweiß
1StkBio-Zitrone
Butter (für die Form)
Staubzucker

Zubereitung:

  1. Die weiche Butter mit Zucker und Vanille in der Küchenmaschine schaumig schlagen bis sie eine weißliche Farbe bekommt.
  2. Die Eier nacheinander hinzufügen. Jedes Ei für ca. 1 Minute schlagen und dann erst das nächste dazu.
  3. Die Zitronenschale fein abreiben und den Saft der ganzen Zitrone auspressen. Beides zum Teig dazugeben und vermengen.
  4. Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach mit dem Teig vermengen.
  5. Die 2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben.
  6. Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  7. Die Lammform auseinander klappen, mit Butter einstreichen und Mehl bestäuben und wieder zusammen setzen.
  8. Die Hälfte des Teiges in die Form geben, ein paar mal fest klopfen, so dass sich der Teig gut verteilt, und dann den Rest des Teiges dazu geben.
  9. Für 35-40 Minuten bei 160°C in den Ofen geben.
  10. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Staubzucker bezuckern.
    GUTEN APPETIT und schon mal FROHE OSTERN wünschen Anna & Elly 💜

TIPPS

  • Die Butter ist fertig aufgeschlagen, wenn sie weißlich und ganz cremig ist. (Wie eine Nivea-Creme hat unser Kochlehrer immer gesagt :))
  • Beim Abreiben einer Zitrone immer darauf achten, dass man nur das Gelbe abreibt, denn das Weiße der Zitrone ist sehr bitter und verdirbt das Aroma.
  • Wer Nelken zu Hause hat, kann diese als Augen für das Lamm verwenden. Einfach nach dem es ausgekühlt ist hineinstecken.
  • Lammformen gibt es zur Osterzeit in vielen größeren Supermärkten. Man kann auch einen Hahn, einen Hasen oder anderes benutzen.