Entrecôte mit Gemüsevariation und Kartoffelchips

Zutaten für 4 Personen:

1kgEntrecôte
2ELDijon Senf
600gKartoffeln
2StkZucchini
1TasseChampignons
3StkTomaten
2StkZwiebel
4ZehenKnoblauch
frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Salbei)
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Das Entrecôte mit Dijon Senf einreiben, salzen und pfeffern und bei Seite legen.
  2. Die Zucchini waschen, länglich halbieren und in Stückchen schneiden.
  3. Die Champignons waschen, halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Tomaten waschen, halbieren, den Strunk entfernen und in 3 cm große Stückchen schneiden.
  5. Zwiebel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.
  6. Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze aufheizen.
  7. Die Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein Backblech geben, mit Olivenöl einreiben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  8. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Entrecôte von jeder Seite scharf anbraten. Danach das Fleisch auf ein Blech geben und die frischen Kräuter und halbierten Knoblauch darauf geben.
  9. Die Kartoffelscheiben und das Fleisch für ca. 20 Minuten (medium) in den Ofen geben. Das Blech mit den Kartoffeln sollte über dem Fleisch sein.
  10. Die Kartoffeln alle 5-10 Minuten wenden, damit sie von alle Seiten schön knusprig werden.
  11. Nach ca. 15 Minuten den Ofen auf 150°C stellen.
  12. Währenddessen eine Pfanne mit Olivenöl aufstellen. Die Zwiebeln darin 2-3 Minuten anrösten.
  13. Danach die Zucchini hinzugeben und nach ein paar Minuten auch die Champignons.
  14. Zum Schluss gibt man noch die Tomaten dazu.
  15. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden.
  16. Mit der Gemüsevariation und den Kartoffelchips anrichten und genießen!

GUTEN APPETIT wünschen Anna & Elly 💜

TIPPS

  • Man kann natürlich allerlei Gemüse verwenden. Gut dazu passt auch Paprika, Auberginen und Brokkoli. 🥦
  • Das Entrecôte ist ein Fleischstück vom Rind, dass zwischen den Rippen liegt. 🥩
  • Am besten man kauft das Fleisch beim Metzger oder Bauern seines Vertrauens, denn je besser die Qualität je besser der Geschmack natürlich!