Fried Rice

Zutaten für 4 Personen:

500gBasmatireis
1/2StkZucchini
2StkKarotte
1StkJungzwiebel
4StkEier
1StkZwiebel
5cmIngwer
2ZehenKnoblauch
50gCashew-Kerne
4ELSojasauce
1StkZitrone/Limette

Zubereitung:

  1. Den Reis in einem Sieb gut waschen, bis das Wasser klar ist.
  2. Einen Topf mit Salzwasser (doppelte Menge vom Reis) aufstellen und den Reis in das kochende Wasser geben. Den Reis lässt man so lange kochen, bis er das ganze Wasser aufgenommen hat.
  3. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  4. Die Karotte länglich vierteln und in dünne Stücke schneiden.
  5. Die Zucchini ebenfalls vierteln und in Stücke schneiden.
  6. Das Grüne der Jungzwiebel fein schneiden und das weiße in kleine Würfel (sowie die Zwiebel) schneiden.
  7. Optional kann man die Cashew-Kerne in einer Pfanne ohne Öl bei starker Hitze anrösten lassen. Dabei immer darauf achten, dass es nicht verbrennt.
  8. Eine Pfanne mit Öl aufstellen und bei mittlerer Hitze mit den Eiern ein Rührei machen. Das fertige Rührei in eine Schüssel geben und beiseite stellen.
  9. Erneut etwas Öl in die Pfanne geben und Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, das Weiße der Jungzwiebel und die Karotten anbraten lassen.
  10. Nach etwa 5 Minuten die Zucchini dazu geben und anbraten.
  11. Den gekochten Reis in die Pfanne geben und noch etwas anbraten lassen.
  12. Das Rührei zu den restlichen Zutaten geben und gut vermengen.
  13. Den fertigen Fried Rice in einer Schüssel mit den gerösteten Cashew-Kernen, dem Grünen der Jungzwiebel und Zitronen- oder Limettenspalten garnieren.

GUTEN APPETIT wünschen Anna & Elly 💜

TIPPS

  • Perfekt für den Fried Rice ist bereits am Vortag gekochter Reis, weil er dann meist noch knuspriger wird! 🍚
  • Klassisch kommen in einen Fried Rice Karotten und Erbsen hinein. Jedoch kann man auch anderes Gemüse, was man gerne mag benutzen. Wir mögen unseren Fried Rice zum Beispiel gerne mit Zucchini. 😋
  • Statt Reis kann man auch gut Quinoa verwenden!